Methode zur Herstellung von Natriumnitrit und Konservierungsmethode

Inspektion von Natriumnitrit:
Identifikation mit Salz: Die Probe wird zwischen Natriumnitrit und Salz unterschieden und kann in eine Lösung von Kaliumiodid in Schwefelsäure gegeben werden, gefolgt von Stärke. Wenn es blau ist, wird bestätigt, dass es sich bei der Probe um Natriumnitrit handelt.


Methode zur Herstellung von Natriumnitrit:

Natriumnitrit hat eine hohe thermische Stabilität und kann durch ein Hochtemperatur-Thermoreduktionsverfahren hergestellt werden: Pb (Pulver) + NaNO 3 = PbO + NaNO 2, Produkt PbO ist in Wasser unlöslich, das Reaktionsgemisch wird in heißem Wasser gelöst, filtriert und umkristallisiert, um Weiß zu erhalten kristalline Form. Natriumnitrit.


Konservierung von Natriumnitrit: Natriumnitrit setzt beim Erhitzen Sauerstoff frei, zersetzt sich in Gegenwart von Säure und verliert an Wirksamkeit. Daher sollte der Behälter bei der Lagerung geschlossen sein.

Die Ursache für die Vergiftung durch Einnahme von Natriumnitrit ist, dass das im Hämoglobin des menschlichen Körpers enthaltene Eisen Eisen ist, das sich mit Sauerstoff verbinden kann, um Sauerstoff zu verschiedenen Körperteilen zu transportieren. Wenn Natriumnitrit eingenommen wird, findet im Blut eine chemische Reaktion statt, um Hämoglobin in Hämoglobin von Eisen (III) umzuwandeln. Das Hämoglobin von Eisen (III) kann keinen Sauerstoff transportieren, wodurch beim Menschen eine Hypoxie-Vergiftung verursacht wird.